Warum brauche ich eine starke Marke?

Erstellt von Sabine Mollowitz | |   Markenentwicklung

Der Mensch kauft starke Marken, denen er vertraut und mit denen er positive Assoziationen verbindet.

Mit Marken verbinden wir Qualität und Vertrauen. Wir entscheiden uns als Kunde für Produkte von Marken, mit denen wir bereits gute Erfahrungen gemacht haben und die unseren Werten entsprechen.

In einem überfüllten Supermarktregal greifen wir eher zu der Marke, die wir wiedererkennen und deren Qualität wir schätzen.

 

Das bedeutet: Nehmen Sie sich die Zeit, um eine fundierte Markenentwicklung durchzuführen. 

 

Eine starke Marke basiert auf einem ausgearbeiteten Markenkern, der klare Werte transportiert und zu einer Markenidentität führt. Die Markenpersönlichkeit muss sich im Corporate Design bis in die Kommunikation wiederspiegeln.

Dies erfordert eine schlüssige Strategie, wie die Marke kommuniziert: einheitlich, stringent und professionell.

Bei der Kommunikation der Marke muss auf die Qualität und die Tiefe des Dialoges Wert gelegt werden, nicht auf eine quantitative Anzahl an Dialogkanälen.

Sie dürfen bei der Markenentwicklung nie die Kundensicht aus den Augen verlieren, denn das Image Ihrer Marke wird allein durch die Zielgruppe bestimmt:

Finden Sie Ihre eigene Positionierung und differenzieren Sie sich, ob durch das Produkt, die Leistung, den Service oder das Ambiente.

 

6 Anforderungskriterien für eine starke Marke 

Prägnanz –  eindeutig, unverwechselbar

Autorität – Kompetenz, Leistungsfähigkeit

Integrität – einheitliches Erscheinungsbild

Relevanz – problemorientierte Aussagen

Kontinuität – harmonische Entwicklung

Führung –  Markenregeln für das Unternehmen

 

Daraus ergeben sich folgende Vorteile
  1. Eine starke Marke hebt Ihr Unternehmen von Ihren Konkurrenten ab und gibt den Kunden Vertrauen.
  2. Sie können mit einer starken Marke Bekanntheit aufbauen und werden als glaubwürdig von den Kunden wahrgenommen.
  3. Man kennt nicht nur ein Produkt, sondern die Motivation des Unternehmens und seine Werte, die sich im Design und in der Identity wiederspiegeln.
  4. Kunden werden zu Fans und empfehlen Sie und Ihr Unternehmen weiter.
  5. Sie erhalten nicht nur mehr loyale Kunden und mehr Einnahmen, sondern Sie sparen längerfristig Kosten und es wird Arbeit abgenommen.
  6. Jeder Mitarbeiter kann zum Markenbotschafter werden, wenn er eine starke Marke und Ihre Werte nach außen vertreten kann.
  7. Wenn Sie das Leistungsversprechen mit dem Werteversprechen Ihrer Marke kombinieren, können Sie sich eindeutig vom Wettbewerb absetzen.

Tipp: 

Durch Geschichten (Storytelling) kann Ihr Markenursprung glaubwürdig nach außen vermittelt werden. Wenn die Geschichten emotional und authentisch sind, können sich Kunden damit identifizieren und sie sich leichter merken.

 

Fazit:

Auch wenn die Entwicklung Ihrer Marke Zeit und Geld (und Geduld) kostet, zahlt sich diese Investition aus und gibt Ihrem Unternehmen eine Richtung vor.

Haben Sie Ihre Marke schon deutlich formuliert? Kommunizieren Sie auch dementsprechend?

Wenn Sie dabei Hilfe brauchen oder nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, dann helfen wir Ihnen gerne – vereinbaren Sie gleich einen Termin für ein kostenloses Strategiegespräch.

 

Termin vereinbaren

 

< zurück